WER IST WIR? Marlene Anna Schäfer

Wir sind zurück mit unserer Vorstellungsreihe der Mitwirkenden der WOCHE JUNGER SCHAUSPIELER*INNEN

Hinter der WOCHE JUNGER SCHAUSPIELER*INNEN  stecken verschiedene kreative Köpfe: Nicht nur die Veranstalter – die Stadt Bensheim, die Deutsche Akademie der Darstellenden Künste, die Sparkasse Bensheim, und die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen  – sind wichtig für die Realisierung des jungen Theaterfestivals im Parktheater Bensheim, sondern auch die Mitwirkenden, die wir euch nun vorstellen wollen.
Jahr für Jahr arbeitet ein Team von Theaterschaffenden am Programm, an der Auswahl der Stücke und der Betreuung der Künstler vor Ort.

Für die Woche Junger Schauspieler*innen 2019 wurde ein neues Auswahlgremium ausgewählt:  Prof. Dr. Dagmar Borrmann (Ausbildungsdirektorin Schauspiel HfMDK,  Frankfurt), Carola Hannusch (Dramaturgin, Theater Essen) und Marlene Anna Schäfer (freie Regisseurin),  stellen das Festivalprogramm zusammen und sichten ab sofort bis Ende November 2018 mögliche Vorschläge von Theatern, Schauspielschulen und der freien Szene, die dann im Rahmen der WOCHE JUNGER SCHAUSPIELER*INNEN  in Bensheim gezeigt werden.

Dabei geht es ihnen darum, Beispiele für aktuelle Spielweisen und Entwicklungen aufzuspüren. Ob psychologisches Kammerspiel oder Performance, ob individuelle Gestaltung oder chorischen Perfektion, ob klassische Dramenfigur oder gemeinsame Stückentwicklung – die unglaubliche Vielfalt junger Schauspielkunst soll in Bensheim künftig zu sehen sein.

Um zu erfahren wer hinter all dem steckt, machen wir mit der Reihe weiter: Wer ist wir?

Wir starten mit Kuratorin Marlene Anna Schäfer, die schon in den vergangenen Jahren zum Auswahlgremium der Woche Junger Schauspieler*innen gehörte.

querbunt2

Marlene Anna Schäfer ist freischaffende Regisseurin und lebt in Köln. Die WOCHE JUNGER SCHAUSPIELER*INNEN kuratiert sie seit 2014.

Bereits während des Studiums der Literatur- und Kulturwissenschaften hospitierte sie am Berliner Ensemble sowie an der Schaubühne. Außerdem entstanden erste eigene Regiearbeiten in der Freien Szene Berlins.

Im Engagement als Regieassistentin am Staatstheater Darmstadt und anschließend am Staatstheater Karlsruhe realisierte sie Deutsche Erst- und Uraufführungen. Darauf folgte 2015/16 die Selbständigkeit mit Inszenierungen in Osnabrück, Tübingen und Paderborn. Im Weiteren blieb sie der Neuen Dramatik treu und inszenierte die Uraufführung von Stefan Hornbachs „Über meine Leiche“ am Theater Osnabrück und die Uraufführung von Konstantin Küsperts „sterben helfen“ am Staatstheater Karlsruhe.

In der Spielzeit 17/18 eröffnete sie in Osnabrück das Spieltriebe-Festival mit „Valerie Solanas- Präsidentin von Amerika“ von Sara Stridsberg (DE). Außerdem realisierte sie am Landestheater Tübingen Wolfram Hölls „Drei sind wir“ und inszenierte am Theater Aalen mit „Was ihr wollt“ von William Shakespeare ihren ersten Klassiker.

Aktuell bereitet sie die Romanbearbeitung von „Menschen im Hotel“ von Vicky Baum vor, welche am 24. November 2018 Premiere in Neuss feiern wird.
Wir haben Marlene drei Fragen übers Theater gestellt- hier sind ihre Antworten:

 

1) Theater ist für mich…

… ein Ort, an dem das Leben tobt. Im Theater ist der Traum einer gerechteren Welt noch nicht aufgegeben- hier werden Utopien gelebt!

2) Schauspieler*Innen sind…
… wie Regisseur*Innen auch: immer auf der Suche.

3) Wir brauchen künstlerische Formen mehr denn je weil…
 Kunst war und ist immer existentiell! Die Kunst an sich und natürlich auch in ihrer darstellenden Form ist Teil des Menschseins. In ihr drücken wir uns aus und finden gleichzeitig eines der wichtigsten Mittel um uns selbst zu hinterfragen.

 

Mehr Infos über Marlene und ihre Arbeit findet ihr unter: www.marleneannaschaefer.com

Foto: privat
Beitrag: Marie Helene Anschütz

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s